Hinterachse CitroënHinterachse Citroen

Ein häufiges Problem der Citroën-Fahrzeuge ist gerade die Hinterachse, v.a. wegen schlechter Straßenzustände und unterschiedlichster Witterungsbedingungen baut die Hinterachse der Citroën schnell ab und eine Überholung ist nötig. Darüber welche Anzeichen die Beschädigung der Hinterachse der Citroën hat, haben wir in diesem Artikel hier schon berichtet. Wir befassen uns mit der Überholung von Hinterachsen für die Marke Citroën schon viele Jahre und gewähren für alle die längste Garantie ohne Kilometerbegrenzung. Ein spezielles Überholungsverfahren, eine hochwertige technische Ausstattung, geschultes Personal und auch hochwertige Teile sind eine Garantie dafür, dass unsere überholten Hinterachsen Citroën viele Jahre halten. Im Prinzip sind es Neuteile.

Citroën
Das Automobilunternehmen wurde im Jahre 1916 von André Citroën gegründet, der sich zur Großserienproduktion von Straßen- und Wirtschaftsautomobilen entschloss. Das erste Auto Type A wurde im Jahre 1919 gefertigt, im Jahre 1922 entstand als weiteres Auto der Autochenille B2, welches als erstes Auto in der Geschichte die Wüste Sahara überwand. Später im Jahre 1935 übernahm das Unternehmen Michelin die Kontrolle über Citroën. Im Jahre 1976 wurde Citroën Teil des PSA Peugeot Citroën-Konzerns und ist das bis heute.

Die PSA –Gruppe (Peugeot Citroën) gewann im Jahre 2013 die neue europäische Auszeichnung „Preis für Zukunftstechnologie“ für ihr innovatives Hybridsystem “Hybrid Air”, welches einen Benzinmotor und Druckluft nutzt, das eine Schlüsseletappe in Richtung der Entwicklung von Fahrzeugen mit einem Verbrauch von 2 l / 100 km darstellt.

Unten finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Hinterachsen der Citroën-Modelle.

Hinterachse Citroën:
Xsara, Picasso, Saxo, Berlingo

Zögern Sie nicht uns zur kontaktieren, telefonisch oder per E-Mail. Die Achse können Sie sich auch in unserem E-Shop beschaffen.