Startseite » Blog » Was ist die Hinterachse?

Was ist die Hinterachse?

WAS IST DIE HINTERACHSE?

Die Hinterachse ist eine Art semi-unabhängiges Fahrwerk, das bei einigen französischen Automodellen zum Einsatz kommt.
Obwohl im Peugeot 206 die Hinterachse am häufigsten verwendet wird, ist dieses Element auch bei Citroen- und Renault-Fahrzeugen zu finden.
Konstruktion dieser Aufhängungsart basiert auf zwei Querlenkern, die durch eine starre Querachse verbunden sind, was ungewöhnlich ist und sich nicht an der Radachse befindet. Aus diesem Grund sind flexible Gelenke, die die Hinterachse am Körper befestigen, ebenfalls ein wichtiges Element. Nadellager, Querlenker, Dichtmittel, Torsionsstangen und Bolzen für die hinteren Träger des Peugeot 206 sollten regelmäßig ausgetauscht werden.
Der wichtigste Vorteil des hinteren Torsionsbalkens besteht darin, dass er wenig Platz einnimmt, sodass Sie in Kleinwagen einen geräumigen Kofferraum schaffen können. Darüber hinaus ist es einfach zu montieren und zu demontieren, enthält eine geringe Anzahl von Elementen und minimiert die Bildung von Änderungen in der Radgeometrie.
Wenn das Auto jedoch nicht regelmäßig gewartet wird und der Schaden am Hinterachse unterschätzt wird, sind möglicherweise teure Reparaturen erforderlich. Deshalb lohnt es sich zu wissen, wie man sie verhindert.

BESCHÄDIGUNGSSYMPTOME DER HINTERACHSE BEI PEUGEOT 206

Zu Beginn haben wir schlechte Nachrichten für die Fahrer – die ersten Anzeichen von Abnutzung der Federung in französischen Autos sind nicht sichtbar.
Auf dem Rad befinden sich schlaffe Stellen, die nur sichtbar sind, wenn das Auto auf den Wagenheber gestellt wird. Deshalb sind regelmäßige, vorbeugende Besuche so wichtig – wenn der erste Schaden auftritt, ist in der Regel nur der Austausch kostengünstiger Komponenten erforderlich.
Wenn jedoch der Verschleiß der Lager später nicht bemerkt wird, beginnt dieses Element, die Schwingenstifte zu beeinflussen. Dann kann der Fahrer zuerst das leise Quietschen und Klopfen der Federung beobachten. Das Heck senkt sich sichtbar ab, die Reifen beginnen am Radkasten zu reiben. In diesem Stadium kann es erforderlich sein, die Hinterachsezu regenerieren und gegebenenfalls auszutauschen.
Es ist auch zu berücksichtigen, dass der hintere Lenker nicht nur durch den Einsatz des Fahrzeugs beschädigt werden kann, sondern auch durch Kollisionen mit besonders gefährlichen Seitenaufprallen für die Aufhängung, gefolgt von einer zu starken Divergenz der Hinterräder.

Wishlist 0
Continue Shopping