<
Startseite » Blog » Was ist die Hinterachse?

Was ist die Hinterachse?

WAS IST DIE HINTERACHSE?

Die Hinterachse ist eine Art semi-unabhängiges Fahrwerk, das bei einigen französischen Automodellen zum Einsatz kommt.
Obwohl im Peugeot 206 die Hinterachse am häufigsten verwendet wird, ist dieses Element auch bei Citroen- und Renault-Fahrzeugen zu finden.
Konstruktion dieser Aufhängungsart basiert auf zwei Querlenkern, die durch eine starre Querachse verbunden sind, was ungewöhnlich ist und sich nicht an der Radachse befindet. Aus diesem Grund sind flexible Gelenke, die die Hinterachse am Körper befestigen, ebenfalls ein wichtiges Element. Nadellager, Querlenker, Dichtmittel, Torsionsstangen und Bolzen für die hinteren Träger des Peugeot 206 sollten regelmäßig ausgetauscht werden.
Der wichtigste Vorteil des hinteren Torsionsbalkens besteht darin, dass er wenig Platz einnimmt, sodass Sie in Kleinwagen einen geräumigen Kofferraum schaffen können. Darüber hinaus ist es einfach zu montieren und zu demontieren, enthält eine geringe Anzahl von Elementen und minimiert die Bildung von Änderungen in der Radgeometrie.
Wenn das Auto jedoch nicht regelmäßig gewartet wird und der Schaden am Hinterachse unterschätzt wird, sind möglicherweise teure Reparaturen erforderlich. Deshalb lohnt es sich zu wissen, wie man sie verhindert.

BESCHÄDIGUNGSSYMPTOME DER HINTERACHSE BEI PEUGEOT 206

Zu Beginn haben wir schlechte Nachrichten für die Fahrer – die ersten Anzeichen von Abnutzung der Federung in französischen Autos sind nicht sichtbar.
Auf dem Rad befinden sich schlaffe Stellen, die nur sichtbar sind, wenn das Auto auf den Wagenheber gestellt wird. Deshalb sind regelmäßige, vorbeugende Besuche so wichtig – wenn der erste Schaden auftritt, ist in der Regel nur der Austausch kostengünstiger Komponenten erforderlich.
Wenn jedoch der Verschleiß der Lager später nicht bemerkt wird, beginnt dieses Element, die Schwingenstifte zu beeinflussen. Dann kann der Fahrer zuerst das leise Quietschen und Klopfen der Federung beobachten. Das Heck senkt sich sichtbar ab, die Reifen beginnen am Radkasten zu reiben. In diesem Stadium kann es erforderlich sein, die Hinterachsezu regenerieren und gegebenenfalls auszutauschen.
Es ist auch zu berücksichtigen, dass der hintere Lenker nicht nur durch den Einsatz des Fahrzeugs beschädigt werden kann, sondern auch durch Kollisionen mit besonders gefährlichen Seitenaufprallen für die Aufhängung, gefolgt von einer zu starken Divergenz der Hinterräder.

 

REPARATUR, REGENERATION UND AUSTAUSCH VON DER HINTERACHSE BEI PEUGEOT 206

Wenn das Auto regelmäßig gewartet wird, sind nur geringfügige Reparaturen an der Hinterachse des Peugeot 206 erforderlich, bei denen verschlissene Lager ausgetauscht werden müssen. Die Hersteller empfehlen, eine solche Diagnose jedes Mal nach einer Entfernung von ca. 60.000.000 km durchzuführen, obwohl Spezialisten aus einer erfahrenen Werkstatt einschätzen, wann der nächste Besuch erforderlich ist.
Wenn bereits schwerwiegende Schäden aufgetreten sind, muss bei Peugeot 206 über eine Regenerierung des Hiterachses entschieden werden, die in einem umfassenden Austausch verschlissener Komponenten besteht. Führen Sie dazu zunächst einen Diagnosetest durch. Möglicherweise müssen nicht alle Teile durch neue ersetzt werden. Anschließend wird die Hinterachse sandgestrahlt, wodurch sich Korrosionsflecken entfernen lassen.
Die richtige Phase der Regeneration besteht darin, die Querlenker und die Basis der Hinterradaufhängung zu demontieren., Bügeln Stifte. Dann werden die Querlenker repariert und neue Lager eingebaut. Nach dem Austausch der erforderlichen Komponenten wird die Aufhängung wieder zusammengebaut und die Radgeometrie überprüft.
Der Austausch des hinterer Hinterachse beim Pougeot 206 wird eingesetzt, wenn aufgrund des Ausmaßes der Beschädigung keine Regeneration möglich ist. Dies ist die teuerste Art der Reparatur der Hinterradaufhängung, weshalb eine systematische Fahrzeugdiagnose so wichtig ist.

 

WAS KOSTET DIE HINTERACHSE ZUM PEUGEOT 206?

Die Preise für die Hinterachse im Peugeot 206 reichen von 350 bis 1000 PLN, wobei die billigsten Elemente verwendet werden, überholte Teile, für die die Montage oft nicht empfohlen wird. Die Kosten für den Austausch sowie die Notwendigkeit, andere Komponenten zu erwerben, müssen berücksichtigt werden.
Aus diesem Grund ist eine kostengünstigere Lösung die umfassende Regenerierung des Heckstrahls im Peugeot 206 in einer Fachwerkstatt, deren Kosten bei 550 Zloty beginnen und im Bereich von 800 bis 850 Zloty enden. Der Preis beinhaltet die Beseitigung betriebsbedingter Mängel sowie den Austausch von Lagern oder Bolzen.

 

HINTERACHSE – REPARATURSATZ FÜR PEUGEOT 206

Wie eingangs erwähnt, ist der Heckbalken eine Art Aufhängung mit unkomplizierten, wenigen Elementen der Struktur. Aus diesem Grund entscheiden sich einige für den Kauf eines Reparatursatzes für das Hecklicht des Peugeot 206, dessen Kosten 100-200 PLN betragen. Lohnt es sich, Reparaturen selbst durchzuführen? Nicht unbedingt.
Bereits bei der Demontage durch eine unerfahrene Person können verschiedene Fahrwerksteile beschädigt werden. Regeneration oder Austausch erfordern die Verwendung präziser, langlebiger Werkzeuge, die teurer sind als die in Automobilgeschäften angebotenen Universalsets. Darüber hinaus ist für die Reparatur des Heckträgers Erfahrung erforderlich, was sich in der Notwendigkeit von Werkstätten zeigt, die nur auf diese Art der Reparatur spezialisiert sind.

0
Wishlist 0
Continue Shopping